Schlagwörter

, , , , , , , ,

Als ich noch in Salzburg gearbeitet habe, gab es ums Eck einen Feinkostladen mit unglaublich leckeren Panini mit Parmaschinken und Mozzarella.

Ja, man sieht das ist schon eine Weile her. Und auch wenn ich das heute nicht mehr essen würde, die Grundidee ist genial.

Der Geschmack von knusprigem Ciabatta und einem cremig, schmelzendem Inneren…. Da komme ich gleich ins Schwärmen. 🙂

Dieses Mal mit veganem Keese und veganer Vurst. Das lässt sich aber nach Lust und Laune abändern. Variationen werde ich hier noch zeigen.

IMG_1273_800 (449x800)

Veganes Panino Italiano

Zutaten:

  • ein Ciabatta
  • 1 TL Basilikum in Öl (das war gekauft, normal nehme ich Pesto)
  • etwas Knoblauchpulver
  • veganer Keese (in diesem Fall: Vegourmet Jeezini Blue)
  • vegane Salami (in diesem Fall: Vantastic Foods Veggie Räuchersalami)
  • einige Blätter Rucola
  • 2 Cocktailtomaten
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Ciabatta in der Mitte durchschneiden und jede Hälfte mit einem TL Basilikum in Öl bestreichen. Etwas Knoblauchpulver drüberstreuen.

Mit Keese und Vurst belegen, die gewaschenen Rucolablätter darüber verteilen und in Scheiben geschnittene Cocktailtomaten zugeben.

Alles salzen und pfeffern und mit der zweiten Ciabattahälfte abdecken.

Den Kontaktgrill auf 190° C aufheizen.

Dann das Brötchen in den Grill legen und den Deckel schließen.

Nun den Deckel einige Sekunden fest auf das Brötchen pressen. Vorsicht heiß! Am besten ihr schützt die Finger mit einem Geschirrtuch.

Das Panino ist fertig wenn es außen kross ist und der Käse geschmolzen ist.

IMG_1295_800 (800x449)

Ich hoffe, es schmeckt euch so gut wie mir.

 

 

Advertisements