Schlagwörter

, , , , , , ,

Die Essensplanung für heute stand definitiv unter dem Motto: Was muss weg?

Die Antwort meines Kühlschrankes darauf war recht deutlich.
Blätterteig kurz vor dem Ablaufen, genauso der geräucherte Seidentofu.
Und genug Zucchini um 10 Leute damit zu füttern.

Da war es schnell klar, was es gibt.

IMG_1325

Blätterteigtaschen mit Zucchini-Tofu-Fülle
für 6 Blätterteigtaschen (es bleibt noch Fülle über)

Zutaten:

  • etwas Öl für die Pfanne
  • 1 Pkg. Veggie Seidentofu geräuchert
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zucchini (war größer als im Geschäft)
  • 100 ml Wasser
  • ca. 3 TL Mandelmus weiß
  • 1 TL Zatar
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Rolle Blätterteig

Zubereitung:

Tofu, Zwiebel und Zucchini in kleine Würfel schneiden.

In einer Pfanne das Öl erhitzen und den Tofu darin anbraten bis er schön Farbe angenommen hat. Dann aus der Pfanne entfernen und zur Seite stellen.

Die Zwiebel in der Pfanne glasig werden lassen, dann die Zucchini dazugeben.

Jetzt hat man kurz Zeit, das Mandelwasser vorzubereiten. 100 ml Wasser in den Becher füllen und ca. 3 TL weißes Mandelmus dazugeben und aufmixen.
Ich habe es einfach bis 175 ml mit dem Mandelmus aufgefüllt. Ich nehme dafür meinen Personal Blender, man kann es sicher auch mit einem Schneebesen mixen.

Nun kann man den Tofu wieder in die Pfanne zugeben.
Das Mandelwasser in die Pfanne leeren und alles gut durchrühren. Das Mandelwasser dickt jetzt ein.
Eventuell noch etwas normales Wasser hinein geben. Es sollte eine saftig, cremige Konsistenz haben. Nicht zu flüssig.

Mit Zatar, Salz und Pfeffer würzen. Dann alles gut abkühlen lassen (wichtig!).

Backofen auf 200° C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Den Blätterteig auspacken, und jetzt kann man entweder Kreise ausstechen oder man schneidet Quadrate.
Etwas Füllung auf eine Hälfte geben und die Ränder mit Flüssigkeit einstreichen. Ich hab heute Sojajoghurt genommen, einfach weil es schon offen war.
Das geht nicht so genau, zur Not tut es sicher auch Wasser.

Die andere Hälfte über die Füllung klappen und die Ränder mit einer Gabel festdrücken. Dasselbe mit den restlichen 5 Stück.

Alle Taschen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ab in den Ofen.

Backdauer ist ca. 20 – 25 Minuten.

Nach 10 Minuten mache ich aber nochmal auf, um die Oberfläche der Taschen einzupinseln. Das geht nach 10 Minuten besser, weil der Blätterteig einfach schon stabiler ist.

Wenn die Taschen goldbraun sind, sind sie fertig.
Behaltet sie im Auge, zwischen goldbraun und dunkelbraun liegt oft nur ein Moment der Unachtsamkeit. 🙂

Dazu gab es bei mir einen grünen Salat mit Avocadodressing.

Guten Appetit.

IMG_1312_(800x449)

Und den Rest der Fülle gibt es dann morgen mit Reis.  🙂

Advertisements