Schlagwörter

, , ,

Aus, vorbei. Ich erkläre den Sommer mit dem heutigen Tage als beendet.
Auf, in einen schönen Herbst.

Den Sommer wollte ich auch abwarten, um die Wolkenseifen Deos ausgiebig zu testen. Und dieser Sommer hatte es in sich. Heiß genug war es wirklich.

128

Doch zurück zu den Deos.  Von Deos mit Aluminiumsalzen bin ich abgekommen.
Die Gründe? Ich will das Alzheimer Risiko nicht unnötig hochschrauben und auch Brustkrebs möchte ich vermeiden (siehe auch hier).

So bin ich nach verschiedenen anderen Deos bei Wolkenseifen gelandet.
Anne Schaaf hat in ihrem Shop Wolkenseifen.de, für jedes Näschen etwas dabei.

Ich habe drei davon gekauft und war erst mal über die unterschiedliche Konsistenz verwundert. Sind die Traumstunden und Coquette von eher festerer Struktur, so ist die Luxus Creme sehr feucht.

129

Sie lassen sich aber alle drei gut auftragen.
Eine Fingerspitze voll für jede Achsel reicht. Dabei darf auf der Fingerspitze bei heißen Tagen gerne mal etwas mehr sein.
Nicht erschrecken. Beim Auftragen sieht das sehr weiß und körnig aus. Aber es verschmilzt beim Verreiben schnell mit der Haut und man sieht nichts mehr.

Der Duft der Cremes ist bei allen toll.
Die Luxus Creme ist dezent, weiblich, klassisch.
Die Traumstunden Creme leicht, fruchtig, frisch.
Die Coquette Creme etwas intensiver, nach Vanille und Kokos duftend.

Die Wirkung ist bei allen drei Cremes ausreichend. Wobei ich im Hochsommer eher zur Coquette greife. Diese Creme hat den Geruchstest immer den ganzen Arbeitstag überstanden. Wobei die beiden anderen mitunter an ihre Grenzen kamen.
Allerdings halten sie nicht den Schweiß zurück, wie es Aluminiumsalze tun.
Das waren auch meine anfänglichen Bedenken im Sommer. Aber am Ende war es kein Problem und ich hatte mir das schlimmer vorgestellt als es war.

Auch unmittelbar nach der Rasur ist dieses Deo angenehm zu tragen und es gibt kein Brennen oder andere Irritationen.

Eine Dose mit 50 ml kostet 7 Euro. Das ist nicht wenig, aber für die Qualität noch verschmerzbar.
Die Versandkosten von 10 Euro nach Österreich (4,90 Euro nach Deutschland) tun da schon mehr weh. Da empfiehlt sich eine Sammelbestellung.
Es liegt aber auch immer eine kleine Produktprobe bei. Das tröstet dann auch wieder. 🙂

Und eines noch…
Alle drei Deocremes sind vegan und tierversuchsfrei.

Fazit:

Ich bin sehr zufrieden mit den Produkten. Sie tun was sie sollen, riechen lecker und die Dosen sehen auch noch hübsch aus. Und gut für das Gewissen sind sie auch noch. Was will man mehr?
Daumen hoch.

Advertisements