Schlagwörter

, , ,

Rote Bete sind nicht jedermanns Sache. Ob sie meine sind, wusste ich nicht wirklich. Aber Risotto mag ich gerne.
Und nachdem noch Rote Bete im Garten waren, Grund genug ein Risotto damit zu machen.

Ich habe hierzu meinen Thermomix genommen. Ist einfach praktischer damit. Aber natürlich könnt ihr euer Risotto auch klassisch auf dem Herd machen.

135

Rote Bete Risotto

Zutaten:

  • 1 große Knolle Rote Bete ( meine war um die 300g )
  • 1 Knoblauchzehe
  • Thymian und Rosmarin
  • 120 g Jeezo Bianco von Vegourmet
  • 2 EL Öl
  • 1 Zwiebel
  • 250 g Risottoreis
  • 150 g Zweigelt
  • 700 g Wasser
  • 1,5 EL Gemüsebrühepulver
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Backrohr auf 180° C vorheizen.
Knoblauchzehe mit einer Messerseite quetschen und auf ein Stück Alufolie legen. Etwas Thymian und Rosmarin darauf streuen. Und die gewaschene, ungeschälte Rote Bete darauflegen und mit der Alufolie umschließen.
Im Backrohr 80 Minuten backen.
Wenn es fertig ist, die Bete schälen und in kleine Würfel schneiden. (Handschuhe anziehen!)

Den veganen Käse kurz auf Turbo schreddern und den Topf spülen.

Die Zwiebel vierteln, mit dem Öl in den Mixtopf geben und 3 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern.Den Reis dazugeben und 3 Minuten, 100° C, Linkslauf, Stufe 1 einstellen.
Mit dem Zweigelt ablöschen und kurz auf Linkslauf verrühren.
Gemüsebrühepulver auf den Reis streuen und mit heißem Wasser aufgießen.
22 Minuten, 100° C, Linkslauf, Sanftrührstufe einstellen. Den Messbecher zur Seite geben und nur ein Blatt Küchenrolle drauflegen.

Nach 12 Minuten die Rote Bete Würfel durch die obere Öffnung in die laufende Maschine geben, und die restlichen 10 Minuten mitköcheln lassen.

Ist der Reis fertig, 50 g geschredderten Jeezo Bianco unterheben.

Noch nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.

Ich habe jedoch nur etwas Salz und Pfeffer über das angerichtete Essen gestreut.

Restlichen Käse über dem Risotto verteilen und servieren.

Guten Appetit.

Anmerkung:

Und jetzt weiß ich es sicher. Ich mag Rote Bete. 🙂

Advertisements