Schlagwörter

, ,

Frisch gebackenes Brot, duftet gut und schmeckt noch besser.  Und dieses Brot kommt in die Reihe meiner Lieblingsbrote.
Die Kruste war knusprig und das Brot war auch noch die nächsten Tage lecker.

Ich hab es in der Maschine geknetet, 2 Hände tun es aber sicher auch. Das Rezept ist grob abgewandelt vom Rezeptvorschlag auf dem Sauerteigbecher.

0210 (2)

Zutaten und Zubereitung:

  • 350 g lauwarmes Wasser
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1/2 TL Zuckerrübensirup

Durchrühren und einige Minuten stehen lassen.
Dann gebt ihr dazu in den Topf:

  • 250 g Roggenmehl Type 960
  • 250 g Dinkelmehl Type 700
  • 2 EL Vollkorn-Sauerteigpulver
  • 1 geh. TL Salz
  • 1 EL Brotgewürz, geschrotet
  • 2 EL Leinsamen, geschrotet

Alles gründlich verkneten und 35 Minuten im Topf gehen lassen.

Ein Gärkörbchen mit einer Mischung aus Stärke und Roggenmehl bestäuben.Den Teig nochmal durchkneten, ins Gärkörbchen geben und nochmal 30 Minuten gehen lassen.

Das Backrohr auf 220° C vorheizen.

Den Teig auf ein mit Backpapier oder einer Ofensilikonmatte belegtes Backblech stürzen, einschneiden und gut mit warmen Wasser besprühen.

Auf der 2. Stufe von unten einschieben und 10 Minuten bei 220° C backen, dann auf 190° C runterschalten und für weitere 40 Minuten backen.

Nach der Backzeit das Brot rausnehmen und eine Klopfprobe machen. Klingt es hohl, ist es fertig.

Lasst es euch schmecken.

0211

Advertisements